Sterben

ich sterbe, trage ein weißes, zerissenes kleid.
weiss, weiss, wie die farbe der unschuld, des friedens und der freude.
zerissen, zerissen, weil ich dies schon lang verlor.
meine unschuld, mein frieden und auch meine freude.

ich sterbe,inder hand eine vertrocknete, rote rose.
rot, rot, die farbe der liebe, der leidenschaft und die des blutes.
vertrocknet, vertrocknet weil ich dies schon lang verlor,
meine liebe, meine leidenschaft und auch viel meines blutes.

ich sterbe, meine haare schwarz gefärbt.
schwarz, schwarz, die farbe der angst, die farbe des schmerzes, die farbe der leere und die der Trauer.
gefärbt, gefärbt, weil ich dies fühlte,
angst, angst, dich zu verlieren,
schmerz, schmerz, weil ich dich verlor,
leere, leere, seit du weg bist,
trauer, trauer, als ich wusste dass es endgültig vorbei war, als ich beschloss zu sterben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.